Beispiel 10: Bewegungsmelder mit Blynk

Aufgabe

Zusätzlich zu Beispiel 9 sollen die Bewegungen in einem Raum überwacht werden: Dafür wird auf dem Steckbrett von Beispiel 9 der Sensor HC-SR501 an das NodeMCU angeschlossen. Mit einem Sketch sollen die Daten wieder an Blynk übertragen und auf einem Smartphone abgelesen werden.

Zusätzliche Bauteile

Sensor HC-SR501, Widerstand 10 Kiloohm, Verbindungskabel (siehe Kapitel Die eingesetzten Bauteile).

Schaltung

Der Sensor HC-SR501 hat drei Anschlüsse. Blickt man auf die Anschlüsse, wenn die halbrunde Kunststofflinse oben und die Kontaktseite vorne sind, gilt:

  • GND, links
  • Output, mittig
  • VCC, rechts

Steckbrettaufbau

Die Anschlüsse werden mit dem Board verbunden: 3V3, GND und A0. Zur Vermeidung von Störungen kann (im Bild haben wir darauf verzichtet) ein 10 Kiloohm Widerstand zwischen 3V3 und A0 geschaltet werden.

 

Steckbrett Beispiel 10

Steckbrett Beispiel 10

Sketch

Die Sketche der Beispiele 9 und 10 unterscheiden sich nicht. Laden Sie die Datei Beispiel 9 aus dem  Anhang.

Da der Datenausgang des Sensors an den Pin A0 geschaltet ist, werden in der App Blynk die Sensordaten über das Widget Graph (Daten/Zeit-Anzeige) angezeigt, das ebenfalls auf den Pin A0 gelegt wird.

Man kann sich die Bewegungen über ein Widget History Graph (Daten/Zeit-Anzeige) auch für einen längeren Zeitraum anzeigen lassen.

Ergebnis

Wenn man mehrere Widgets nutzt, brauchen sie mehr Platz als eine einzige Bildschirmanzeige bietet, so dass man sie auf mehrere Seiten verteilen muss. Mit dem Widget Tabs (Anzeige einer weiteren Menüseite) kann man die Anzeigefläche erweitern.

Ergebnisse Beispiel 10

Ergebnisse Beispiel 10

 

Comments are closed.