Beispiel 11: Netzwerk 3 über Blynk

Aufgabe

Ein Nutzer hat die Aufgabe 9 gelöst und macht das eigene Blynkprojekt anderen Personen über teilen (sharing) zugänglich.

Teilen

Bei Blynk kann man seinen Zugang zur Hardware teilen. Dazu wird zunächst ein Link des Projektes erstellt. Man wählt im vorhandenen Projektmenü in der grünen Zeile den Button in Form eines Sechsecks mit Innenkreis an und kommt auf Project Settings. 

 

Blynk Projekt Einstellungen

Blynk Projekt Einstellungen

Dort stellt man den Button auf on und klickt Generate Link (siehe nächstes Bild). Danach kann man dem Partner den Link, mit dem sich ein QR-Code öffnet, per eMail schicken.

Wichtig ist, dass nach dem Senden des QR-Codes das Projekt mit >OK und anschließendem Drücken auf das >Startdreieck im Projektmenü wieder gestartet wird.

Blynk Teilen Link erstellen

Blynk Teilen Link erstellen

Die Partner müssen den QR-Code aus der E-Mail in ihre App Blynk einlesen. Sie dürfen dabei aber auf keinen Fall selbst eingeloggt sein. Das Feld zum Scannen ist im folgenden Bild rot markiert. 

Blynk Login mit QR-Code

Blynk Login mit QR-Code

Ergebnis

Die Partner sehen nach dem Login das geteilte Projekt in ihrer App. Interessant ist, dass sie die Widgets für die LED und den Buzzer betätigen können. Nach einer geeigneten Absprache ist damit auch eine Kommunikation möglich. Die rote Lampe könnte z. B. besagen: „Alles in Ordnung“.

Dieses Beispiel zeigt die eingeschränkten sozialen Möglichkeiten von Blynk. Man kann zwar einen Account mit mehreren Partnern teilen, die Partner können aber nur jeweils einen Account zur gleichen Zeit anzeigen. Zum Wechseln auf einen eventuell vorhandenen eigenen Account ist jeweils ein erneutes Login erforderlich.

Nähere Einzelheiten sind unter http://docs.blynk.cc/#sharing zu finden. 
 

Comments are closed.